- TNB Luzern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mitteilungen


Auf dieser Pinnwand finden Sie unterschiedliche Informationen und Mitteilungen bezüglich dem Behandlungszentrum.





Ihre Unterstützung

Wir geben uns grosse Mühe bei Ihrer Behandlungen. Damit Sie unsere Dienste weiterhin in Anspruch nehmen können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Einmalige oder regelmässige Spenden sind sehr willkommen. Mit Ihrer Hilfe beteiligen Sie sich direkt an den Kosten für unsere Arbeit. Jeder Beitrag hilft. Lesen Sie weiter unter Spenden!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Bereitschaft zur Genesung

"Wenn jemand Gesundheit sucht, frage erst, ob er bereit sei, künftighin die Ursachen der Krankheit zu meiden, erst dann darfst du ihm helfen."


- Sokrates



Fernbehandlung (Energie-Fokussierung) mit Herrn Thai


Jeden Abend führt Herr Thai - für alle Menschen auf dieser Welt - eine Fernbehandlung (Energie-Fokussierung) durch.

Wie gehen Sie vor?
Stimmen Sie sich am Abend zwischen 21.00 Uhr und 21.10 Uhr ein, indem Sie sich an einem ruhigen Ort hinsetzen, Ihre Hände nach oben geöffnet auf die Knie legen und an Herrn Thai denken. Ein Gebet zu sprechen ist eine gute Alternative.
Nach ein paar Minuten sollten Sie ein Kribbeln oder Wärme der lokalen Schmerzstelle empfinden. Lassen diese nach, können Sie die Behandlung / Energie-Fokussierung beenden.


Diagnose und Behandlung


Bitte beachten Sie, dass Sie für die erste Behandlung (bzw. Diagnose) und weitere Therapien in Luzern keine Termine benötigen. Bringen Sie etwas zu lesen und viel Geduld mit.


Ein paar Gedanken für den Alltag


  • "Die wichtigste menschliche Zutat ist die Seele."

  • "Geh auf Wegen des Herzens."

  • "Erinnere dich. Denke an deine Bestimmung."

  • "Deine Seele beschützt dich."

  • "Achte auf deine Gedanken, sie schaffen Taten."

  • "Das Herz sieht weiter als das Auge."

  • "Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg."



Rubrik "Ernährung"

Die Rubrik Ernährung wurde transferiert. Ab sofort lesen Sie die verlinkten Beiträge weiter unter www.tnbzurich.ch. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Epilog

Der Mensch als Spezies entwickelt sich stetig, ob er will oder nicht. Um zu überleben müssen wir uns der Umgebung anpassen und nicht umgekehrt. Diese Anpassung an die Natur unterliegt aber einem dynamischen Prozess, den wir auch Leben nennen. Leben bedeutet vieles. Leben bedeutet unter anderem aber auch, die Zeit die wir zur Verfügung haben zu schätzen und zu würdigen lernen. Da die Seele aber nicht ohne physischen Körper in dieser Welt existieren kann, ist sie gebunden an die Gesetzte des irdischen Daseins. Dies heisst schöner ausgedrückt, wir erblicken das Licht dieser Welt mit geschlossenen Augen und schreiten durch unsere Kindheit mit vollem Tatendrang um die Welt zu verbessern. Als Erwachsene betrachten wir sie schon mit viel mehr eingeschränkter Sicht, da die Gesellschaft uns fast alles vorschreibt. Aber auch die Gesetze der Natur schreibt uns vor, dass wir eines Tages zurück zur Einheit kehren dürfen. Wie lange wir aber in der Zwischenzeit hier in dieser dichten, physischen Welt verweilen wollen, das liegt schlussendlich an uns selbst. Da das Leben eine einzigartige Reise für jeden von uns ist, sollen und dürfen wir uns nicht mit anderen Menschen wetteifern. Schlussendlich führen wir das Rennen zu uns selbst. - Wie sagt man so schön?

"Viele Wege führen nach Rom".

Es gibt immer einen Grund warum etwas geschieht. Deshalb gibt es auch einen Grund warum jeder von uns hier auf Erden ist. Vielleicht ist der Sinn des Lebens eben diesen Grund herauszufinden. Die Zeit die uns gegeben ist, sollten wir mit Achtsamkeit, Bedachtheit, aber insbesonders mit Bewusstheit erleben. Jeden Augenblick bewusst zu erfahren und zu schätzen, ist eine Lektion die wir alle früher oder später lernen müssen. Jeden Moment bewusst zu leben bedeutet zudem auch, dass wir die Lebensweise von anderen Menschen respektieren und schätzen sollen. Da wir die Welt auf unsere einzigartige Weise sehen, wissen wir nicht, ob andere Menschen diese wunderbare Welt gleich betrachten. Auch wissen wir nicht wie ein anderer Mensch denkt, fühlt oder Schmerzen empfindet.
Schmerzen zu spüren ist ein wichtiger Teil der Körperfunktionen, mit denen wir ausgerüstet sind. Schmerzen sagen uns, dass etwas im Körper nicht stimmt. Der Körper ist in Disharmonie (dis-ease; Engl. für Krankheit). Hierzu gibt es einige Möglichkeiten diese Disharmonie anzugehen. Gewöhnlicherweise kann uns der Hausarzt weiterhelfen. Es gibt aber immer wieder Situationen wo eine alternative Behandlungsweise geeigneter ist, da jeder von uns eben einzigartig ist. In der westlichen Hemisphäre werden Akupunktur, Akupressur und viele andere fernöstliche Heilmethoden immer bedeutender. Autogenes Training, Yoga, Qi Gong und Tai Chi sind weitere gängige Begriffe in Bezug auf Stressreduktion und Entspannungsförderung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü